Sie sind hier: 

Aktuelles

21.11.2018

Snapchat – Fluch oder Segen?

Wie schön wäre es, einen glättenden Filter für immer auf seinem Gesicht zu haben – immer und überall perfekt aussehen, glatte Haut, eine perfekte Nase und strahlende Zähne. Was erstrebenswert klingt, kann schwerwiegende Konsequenzen haben. Snapchat-Filter kennt heutzutage fast jeder: Eigene Bilder schnell bearbeiten, und schon sieht man auf ihnen frisch und perfekt gestylt aus. Snapchat-Filter gehören für viele neben Photoshop zu den Must-Haves der Bildbearbeitung. Ein harmloser Freizeitspaß?


Aktuell wird davor gewarnt, dass der durchgängige Einsatz von gefilterten Selfies das Potenzial haben könnte, zu einer Dysmorphophobie zu führen, einer extrem gestörten Wahrnehmung des eigenen Körpers. Symptome dieser psychischen Erkrankung sind ein geringes Selbstwertgefühl und ein andauerndes Unwohlfühlen, das zu einem Rückzug aus dem sozialen Umfeld führen kann.


Neue Idealvorstellungen
Ansprüchen nicht mehr zu genügen, ist eine reelle Sorge. Durch die sozialen Medien und den Vergleich mit anderen können diese Sorgen noch gesteigert werden. Wenn Apps wie Snapchat einem dann noch vorzeigen, wie man aussehen könnte, kann es kritisch werden.


Denn der aktuelle Trend geht dahin, dass sich immer Frauen nach dem Vorbild ihres Filtergesichtes operieren lassen, nicht nur in den USA, sondern auch in Europa. Anstatt prominenten Schönheiten nachzueifern, gibt es immer mehr Menschen, die mit ihrem Snapchatbild einen Schönheitschirurgen aufsuchen. Eine schmalere Nase, vollere Lippen und größere Augen stellen dabei die Hauptwünsche dar. Am beliebtesten ist eine Augenvergrößerung, durch welche man die typischen Bunny Eyes erhalten soll.


Ärzte in der Beratungspflicht
Zu den Aufgaben der behandelnden Ärzte gehört auch die Nachfrage, aus welchen Gründen potenzielle Patienten und Patientinnen eine Operation wünschen. Oft kommt es bei diesem Gespräch dazu, dass Patienten eine psychologische Betreuung anstelle einer Operation angeboten wird.

Bildrechte: Getty Images / grinvalds


Weitere News

29.09.2018
Schönheitschirurgische Eingriffe im Alter

Ein Sprichwort sagt: Man ist nur so alt, wie man sich fühlt. So ein Gefühl kann aber mit dem Blick...


29.08.2018
Weltweite Trends in der Schönheitschirurgie

Laut einer Studie der internationalen Gesellschaft für plastische Chirurgie ISAPS (International...


27.07.2018
Professionelle Botoxbehandlung

Frisöre und Kosmetikstudios locken ihre Kunden mit günstigen Preisen oder „Botox-Flatrates“ - vor...